Konflikte in der Familie bewältigen.
Familientherapie in Radebeul für Kinder, Jugendliche und Eltern

Kinder und Jugendliche liegen mir besonders am Herzen, denn sie sind das schwächste Glied der Kette und zeigen immer häufiger Probleme im sozialen und familiären Umfeld. Deshalb lege ich auf eine umfangreiche Diagnostik unter Einbeziehung wichtiger Bezugspersonen aus Familie, Kindereinrichtung oder Schule sehr viel Wert.

Familientherapie in Radebeul: Ein Mut machendes Gespräch

Ein Mut machendes Gespräch

Familientherapie in Radebeul: Darüber reden entlastet

Darüber reden entlastet

Kommen Sie mit Ihrem Kind zu mir, wenn Sie Erziehungsprobleme und andere familiäre Beziehungskonflikte haben, insbesondere auch solche, die durch Trennungsproblematik oder dem Leben in einer Patchwork-Familie entstehen und wenn Ihr Kind z.B. folgende Probleme zeigt:

Hyperaktivität

Sehr oft werden auch Kinder in meiner Praxis in Radebeul vorgestellt mit der Fragestellung "Hat mein Kind ADHS und muss es mit Ritalin behandelt werden?" Es hat sich in den vielen Jahren meiner Tätigkeit gezeigt, dass Hyperaktivität sehr häufig die Folge emotionaler Defizite und familiärer bzw. sozial-gesellschaftlicher Konflikte ist. Allein schon daraus, aber auch aufgrund der Tatsache, dass ich bei diesen Kindern häufig Defizite in der akustischen und/oder visuellen Wahrnehmung sowie motorische Probleme diagnostiziere, ergeben sich verschiedene Therapieansätze, die es auszuschöpfen gilt. Ritalin ist und bleibt für mich das Mittel der letzten Wahl, weil es das Symptom und nicht die Ursachen bekämpft.

Neben intensiver Eltern- und Erzieherberatung kann bei diesen Kindern aus therapeutischer Sicht das in meiner Praxis angebotene Marburger Konzentrationstraining und/oder eine Ergotherapie zur gezielten Wahrnehmungsschulung therapeutisch notwendig sein.


Diese diagnostischen Mittel setze ich ein

Scenotest

Scenotest

In einem abschließenden Auswertungsgespräch mit den Eltern, auf Wunsch auch mit den Lehrern und Erziehern, beratschlagen wir dann gemeinsam über sinnvolle weiterführende Maßnahmen und Therapiemöglichkeiten:


Kaufmannsladen

Kaufmannsladen

Handpuppen

Handpuppen

Sandkasten

Sandkasten

Rollenspiele

Rollenspiele

Entspannungstraining für Kinder

Viele der von Erwachsenen praktizierten Entspannungstechniken lassen sich in veränderter Form auch an Kinder vermitteln. Kinder müssen mehr spielerisch herangeführt werden, um in die Entspannung hineinwachsen zu können. Beliebt ist bei der Vermittlung die Kombination aus Elementen des Autogenen Trainings (AT) und der Progressiven Muskelrelaxation (PMR), eingebettet in Phantasiegeschichten und Imaginationsübungen. Auch und gerade bei jüngeren Kindern ist die Kombination mit Bewegungsspielen zielführend.

Kinder im Grundschulalter profitieren am stärksten von Entspannungsübungen. Aber auch mit jüngeren Kindern, etwa ab 4 Jahre, lassen sich Übungen insbesondere mit Elementen aus dem AT durchführen. Es müssen dann jedoch kürzere Zeiträume gewählt werden, da die Konzentrationsfähigkeit noch nicht so ausgeprägt ist.

Wann ist Entspannungstraining bei Kindern indiziert?

  • 1. Zur Gesundheitsvorsorge bei gesunden Kindern:
  • Verbesserte Konzentrationsfähigkeit
  • Anregung der Vorstellungskraft
  • Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wird gestärkt
  • Stärkung des Immunsystems
  • Besseres Körpergefühl, Ruhe und Gelassenheit
  • 2. Bei Verhaltensstörungen:
  • Bettnässen
  • Ängste
  • Schlafstörung
  • Tics
  • 3. Bei psychosomatischen Störungen:
  • Asthma
  • Erkrankungen der Haut
  • Kindliche Migräne
  • Schmerzen
  • 4. In belastenden Zeiten:
  • Nervosität und innere Anspannung
  • Lernprobleme
  • Persönliche und familiäre Konflikte

Positive Effekte von Entspannungsübungen bei Kindern

Entspannungsübungen wirken positiv auf allen Ebenen, im körperlichen, seelischen, kognitiven und motorischen Bereich und führen zur:

  • Harmonisierung des Gesamtbefindens
  • Regeneration
  • Bewältigung und Dämpfung negativer Gefühlszustände
  • Beeinflussung psychosomatischer Fehlregulationen
  • Entschärfung von Stresssituationen
  • Schmerzlinderung
  • Stärkung eigener Fähigkeiten (Belastbarkeit, Konzentration, Ausdauer, Kreativität)

Übrigens wird auch das Entspannungstraining für Kinder von den Krankenkassen bezuschusst, da ich hierfür die entsprechenden Aus- und Weiterbildungsnachweise habe.

Jetzt anmelden »

Marburger Konzentrationstraining

Konzentrationsstörungen und Unruhe bei Kindern sind ein Problem unserer Zeit und häufige Ursache für Leistungsversagen, angespannte Eltern-Kind-Beziehungen und viele sich daraus entwickelnde Verhaltensauffälligkeiten. Sie werden als Eltern teilweise in das Training mit einbezogen. Dabei erhalten Sie wertvolle Anregungen und Tipps, um Ihrem Kind dann auch zu Hause unterstützend zur Seite stehen zu können.

Inhalte und Ziele des 10-wöchigen Trainings:

  • Entspannung erlernen
  • Selbststeuerung trainieren
  • Anstrengungsbereitschaft erhöhen
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Alle Sinne schulen
  • Wieder Freude am Lernen finden

Jetzt anmelden »